Sommerkonzert am 12.07.2020 in der evang. Stadtkirche St. Veit in Waldenbuch - WEGEN CORONA-KRISE ABGESAGT!

 

 

einmal singen wie die Engel...

Neue Chorsängerinnen und Chorsänger für das 2. Chorprojekt willkommen.

Mit Beginn des neuen Jahres hat die Schönbuch-Kantorei mit etwa 60 Sängerinnen und Sängern unter ihrem neuen Leiter ihr 1. Chorprojekt begonnen. Geprobt wird Schumanns Missa sacra und Mendelssohn Bartholdys Motette „Hör mein Bitten“, die am 12. Juli in Waldenbuch zur Aufführung kommen.

Die Konzertankündigung finden Sie oberhalb dieses Hinweises.

Das 2. Chorprojekt beginnt dann nach den Sommerferien am 7. September. Auf dem Programm stehen die ersten drei Teile des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach, die mit ausgewählten Solisten und Barockorchester am 3. Advent erklingen werden.
Morgens gibt es einen Kantatengottesdienst in Dettenhausen mit dem ersten Teil des Weihnachtsoratoriums und am Nachmittag dann die Teile I-III als Weihnachtskonzert.

Das Chorprojekt bietet eine gute Gelegenheit für mutige Teilzeittenöre und Spontansoprane, natürlich auch Alt- und Bassstimmen, das Chorsingen neu zu entdecken oder wieder aufzunehmen.
Wenn Sie schon immer das Weihnachtsoratorium nicht nur passiv hören, sondern wie die Engel selbst das „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen“ singen und miterleben wollten, dann sind Sie herzlich eingeladen ab September beim 2. Chorprojekt mitzuwirken. Nähere Informationen gibt es beim neuen Chorleiter: Thomas Schäfer-Winter, erreichbar per Telefon unter 0711/888 05 938 oder per e-mail th.schaeferwinterdontospamme@gowaway.posteo.de

neuer Name für den evang. Kirchenchor: Schönbuch-Kantorei

Der Evang. Kirchenchor Waldenbuch-Dettenhausen hat auf seinen Chorvollversammlungen am 2. und 9. März beschlossen, den Wechsel der Chorleitung, der zugleich einen Neubeginn der Chorarbeit markiert, auch mit einem neuen Chornamen zu dokumentieren.

Der Name Schönbuch-Kantorei bildet besser die Größe des Chores und sein Repertoire ab und wendet sich zugleich in seiner einprägsamen Knappheit an alle, die im Umkreis des Schönbuchs auch über die den Chor tragenden Kirchengemeinden in Waldenbuch und Dettenhausen hinaus Lust zum Singen haben.