Onlinegottesdienst Pfingsten - Sonntag 31. Mai 2020 - Stadtkirche St. Veit

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Waldenbuch

Sie möchten sich über unsere Kirchengemeinde informieren, über die Gottesdienste, die Angebote für verschiedene Altersgruppen und Interessen, die Ansprechpartner für Ihre Anliegen und Fragen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Möglichkeiten, wie Sie sich selbst einbringen können.

Dies alles finden Sie auf dieser Homepage, und dazu manch interessanten Blick über unsere Gemeinde hinaus.

Schauen Sie sich um - im Internet und dann vielleicht auch direkt!
Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Pfingstgebet

Komm, Heiliger Geist,
entzünde in uns das Feuer deiner göttlichen Liebe.
Wo du bist, da ist Leben: 
Tote stehen auf,
Schuldige werden frei, 
Schwache gestärkt, 
Traurige getröstet.  
 
Komm, Heiliger Geist, 
führe uns vom Irrtum zur Klarheit, 
aus dem Nichtigen zum Wesentlichen 
und mache uns bereit, auf dich zu hören.  
 
Komm, Heiliger Geist, 
mache aus uns deine Gemeinde, 
die dich in der Wahrheit anbetet, 
erfüllt mit lebendiger Hoffnung,
heute und allezeit.   

 

Gottesdienste wieder in der Stadtkirche

Seit Sonntag, 17. Mai, laden wir wieder zu Gottesdiensten in unsere Stadtkirche ein. Wir freuen uns, dass dies möglich ist. Allerdings gelten etliche Einschränkungen.

Nach den Vorgaben der Landesregierung und der Ev. Landeskirche hat der Kirchengemeinderat am 7. Mai dafür ein Konzept entwickelt:

  • add Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste in der Ev. Stadtkirche St. Veit

    • Weil zwischen den anwesenden Personen ein Abstand von zwei Metern gehalten werden muss, ist die Zahl der Besucherinnen und Besucher auf 60 begrenzt.  Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, können nebeneinander sitzen.

    • Wir feiern die Gottesdienste in einer verkürzten Form (Dauer ca. 35 bis 40 Minuten).

    • Wir haben vor, die Gottesdienste in einfacher Weise in Bild und Ton aufzunehmen, dabei werden nur die Mitwirkenden abgebildet, nicht die Besucher.
      Die Videos können dann später auf unserer Homepage abgerufen werden. Dort ist auch die Predigt in schriftlicher Form zu finden.

    • Alle Gottesdienstteilnehmer werden gebeten, auf einem Zettel, der auf den Plätzen ausliegt, ihren Namen und eine Telefonnummer aufzuschreiben. Die Zettel können dann beim Hinausgehen in einen Behälter geworfen werden. Sie werden vier Wochen lang unbesehen aufbewahrt und dann vernichtet. Im Zweifelsfall aber können sie helfen, die Spur einer Infektion nachzuverfolgen.

    • Bitte bringen Sie Ihre Mund- und Nasenschutzmaske mit.

    • Am Eingang der Kirche besteht die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren und, falls gewünscht, eine Maske zu bekommen.

    • Das gemeinsame Singen ist leider nicht erlaubt. Gesangbücher sind deswegen nicht nötig. Texte können Sie auf der Leinwand mitverfolgen.

    • Bei Gottesdiensten im Freien sind bis zu 100 Personen zugelassen. 

In vielem müssen wir uns umgewöhnen, und das gilt nun auch für unsere Gottesdienste. Die Online-Angebote der letzten Wochen waren für viele eine gute Möglichkeit. Trotzdem wissen wir, dass manche das Zusammenkommen in der Kirche vermissen und nun froh sind, dass das, bei allen Einschränkungen, wieder möglich ist. Nehmen wir diese Möglichkeit in aller Verantwortlichkeit für den eigenen Schutz und den anderer wahr!

Ihre Pfarrer Georg List, Heidi Hafner, Stefanie Stooß und der Kirchengemeinderat

Rückblick Online-Angebote

 

Corona-Virus und unsere Kirchengemeinde

Pfarramt und Gemeindebüro wieder geöffnet

Das Pfarramt ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Wenn möglich, melden Sie sich bitte vorher telefonisch an. Und vergessen Sie nicht, Ihren Mundschutz mitzubringen.

Unsere Gemeindehäuser bleiben bis auf weiteres für die Gruppen und Kreise unserer Kirchengemeinde und für Gastgruppen geschlossen. Auch Vermietungen sind nicht möglich. Es werden nur kleinere Besprechungen und Sitzungen des Kirchengemeinderats in den Gemeindehäusern stattfinden. Wenn sich nach den Pfingstferien an dieser Situation etwas ändert, werden wir Sie informieren. 

Weitere Informationen

Besuche durch Pfarrer

Nach wie vor werden wir Pfarrerinnen und Pfarrer bei runden Geburtstagen, Hochzeitsjubiläen oder anderen Gelegenheiten versuchen, Sie telefonisch zu erreichen. Wenn ein persönliches Gespräch gewünscht wird, sagen Sie es bitte. Wenn die entsprechenden Abstände eingehalten werden können, ist ein Besuch bei Ihnen möglich. 

 

Spendenaktion für die Fildertafel beendet

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die in den letzten Wochen dafür gesorgt haben, dass fast jeden Tag Lebensmittel in den Sammelkisten lagen und an die Tafel in Bernhausen weitergegeben werden konnten.

Inzwischen ist diese Sammelaktion laut Auskunft der Verantwortlichen bei der Tafel nicht mehr nötig. Wenn Sie direkt Kontakt aufnehmen wollen, sind hier die Daten für die Fildertafel und den Tafelladen in Böblingen:
Fildertafel, Echterdinger Str. 51, Filderstadt-Bernhausen, Tel. 0711-907745-15
Böblinger Tafelladen, Feste Burg, Sindelfinger Str. 9, 71032 BB, Tel. 07031-23 88 85

 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 01.06.20 | „Kein Hass gegenüber Fremden“

    Zum Tag der weltweiten Kirche setzt der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an Pfingstmontag ein Zeichen gegen Rassismus, Ausbeutung und Unterdrückung. „Gott selbst kam in Jesus Christus als Fremder in diese Welt“, macht July in seiner Predigt beim Gottesdienst in der Stiftskirche deutlich.

    Mehr

  • 31.05.20 | „Gott tröstet immer (noch)“

    In seiner Andacht zu Pfingsten teilt Pfarrer Thorsten Eißler seine Gedanken zu Umbrüchen, zu den Jüngern Jesu beim ersten Pfingstfest und zu Corona. Geblieben ist, so macht er deutlich, der göttlichem Beistand, der Trost in schwierigen, traurigen und verunsichernden Zeiten gibt.

    Mehr

  • 29.05.20 | Pfingstgottesdienst auf vier Rädern

    Ungewöhnliche Zeiten erfordern kreative Maßnahmen: Weil Corona das Feiern von Gottesdiensten nach wie vor sehr erschwert, hat sich die Evangelische Stiftskirchengemeinde Bachknang zu Pfingsten etwas Außergewöhnliches einfallen lassen.

    Mehr

  • 29.05.20 | Pfingsten ist dringend notwendig

    „An diesem Pfingstfest treffen wir auf eine Situation der gesellschaftlichen Verunsicherung, der Suche nach Orientierung und Wahrheit“, schreibt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July in seiner Pfingstbotschaft. Und: „Pfingsten ist dringend notwendig.“

    Mehr

  • 28.05.20 | Spontane Hilfe für junge User

    Der Ruf soll nicht ungehört verhallen: Mehrere Kinder aus dem Stuttgarter Ortsteil Wangen benötigen dringend Computer, um auch in Corona-Zeiten schulisch mithalten zu können. Spontan schreitet die Synode der württembergischen Landeskirche zur Tat und reicht 20 Arbeitsgeräte weiter.

    Mehr