Rückblick auf das Konzert vom 27. Mai 2017 mit dem Ensemble Quodlibet


H. Voss, B. Wojciechowska-Voss, H. Liang, S.-Y. Yu-Holz, A. Ratusinska, K. Meyer (von links) Foto: Thomas Ceska

Der Komponist lauscht seinem Werk

Nicht alle Tage ist der Komponist bei der Aufführung seines Werkes anwesend. Eingebettet in vornehmlich klassische Werke konnte am Samstag Krzysztof Meyer in der evangelischen Stadtkirche St. Veit seiner eigenen Komposition lauschen. Weder das Fußball-Pokalfinale noch die laue sommerliche Nacht hielten den wahren Musikfreund offensichtlich davon ab, in St. Veit ein musikalisches Schmankerl besonderer Art zu genießen. So war das Gotteshaus auch nahezu voll besetzt, als sich das Ensemble Quodlibet auf das Podium begab. Im Zentrum sollte an diesem Abend die Querflöte stehen, umspielt von drei bis vier Streichern der Extraklasse... Besonders gefordert waren Flöte und Streicherensemble beim „Capriccio per sei strumenti“. Der 74-jährige Komponist gab dazu auf sympathische Weise ein paar erklärende Worte, bevor er sich wieder in die Kirchenbank zurückbegab, um mit geschlossenen Augen seinem eigenen Werk in drei Sätzen zu lauschen... Diese moderne Komposition war den meisten Besuchern sicher nicht so leicht zugänglich wie die Werke der Klassik; zeigten sie doch tonal alle Facetten des menschlichen Gemüts auf, und da herrscht nicht immer nur Freude und Heiterkeit... Alle fünf Musiker des Abends verstanden es, virtuos durch verschiedene Epochen der Kammermusik zu führen. Die Streicher gaben dem Flötenspiel Ratusinskas den Raum, den die begnadete Flötistin auch lustvoll füllen konnte.“(Bernd Epple, Böblinger Bote, 30.05.2017)

 

Die Konzerte der 19. Saison:

 

Samstag, 23.09.2017

Le OFF des musiciens de l’Orchestre de Paris

Maya Koch, Elsa Benabdallah, Violine; David Gaillard, Viola; Thomas Duran, Violoncello; Yann Dubost, Kontrabass; Rémi Grouiller, Oboe; Olivier Derbesse, Klarinette und Marc Trénel, Fagott

A. Vivaldi: Konzert für Fagott und Streicher

C. M. von Weber: Quintett für Klarinette und Streichquartett

G. Gershwin: „Suite américaine imaginaire“ für Streicher und Bläser

 

Samstag, 18.11.2017

Boulanger Trio (K. Haltenwanger, B. Erz, I. Kindt)

Klaviertrios von C. Saint-Saëns, T. Hosokawa und F. Schubert

 

Samstag, 03.02.2018

Diana Haller, Mezzosopran und Katharina Landl, Klavier

Lieder von F. Schubert, H. Wolf, G. Mahler, G. Rossini, u.a.

Kooperation mit der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie

für Gesang, Dichtung, Liedkunst e.V. Stuttgart

 

Samstag, 17.03.2018

Vision String Quartet (J. Encke, D. Stoll, L. Disselhorst, S. Stuart)

Streichquartette von J. Haydn, G. Ligeti und F. Schubert „Der Tod und das Mädchen“

(das Konzert wird vom SWR gefördert und aufgezeichnet)

 

Samstag, 02.06.2018

Trio Céleste (A. Held, Orgel; S. Berner und M. Sutter, Trompeten)

61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler

Werke von J. S. Bach, G. Ph. Telemann, A. Vivaldi, A. Scarlatti,

G. B. Viviani und F. O. Manfredini

 

Karten 

€ 17,00 an der Abendkasse 

€ 15,00 Vorverkauf und Vorbestellung 

€   8,00 Schüler/Studenten, Kinder bis 12 Jahre frei 

Abonnements

€ 70,00 für 5 Konzerte je Saison

Vorverkauf 

Der WaldenBuchladen, Waldenbuch, Forststraße 20 

Fotostudio Ceska, Waldenbuch, Auf dem Graben 35 

Steinenbronner Buchhandlung, Steinenbronn, Stuttgarter Straße 2

Vorbestellung 

07157/4717 (Koch) und 07157/9271 (Voss)

und über www.konzerte.ev-kirche-waldenbuch.de